26 Comments

  1. 24

    Katze

    Ich wurde am 33C3 wortwörtlich nach Puerto Patida gespült, nämlich zum spannenden Finale der Live-Folge. Daraufhin recherchierte ich im Anhalter durch die Galaxis… oder war es doch das Internet? nach der Insel und reiste zurück zu Folge 1. Nun in der Gegenwart angekommen versuche ich mich einzubringen und ne coole Katze zu sein oder lecker Spinnenfutter – wer weiß…

    Meine Antwort: 4km war Daniel mehr mit dem Auto unterwegs als zu Fuß.
    Die Strecke Tankstelle-Quietschtürschuppen war ein Mal zu Fuß und auf dem Rückweg per Auto bewältigt. Damit ein Mal in der Früh die geschafften 2km und diese am Abend noch einmal. Erst nach vollständigem hören der Folge und der Bestätigung, dass die Infos reichen hat es klick gemacht.

    Danke für ALLES bisher. Tolles Projekt. Großartig. <3

    • Qualifikationsfrage: mitmachen und mit etwas Glück KandidatIn sein
    Reply
  2. 23

    Mathias B. (Blackmatze)

    Eine der besten Folgen für mich bisher:)
    Die Streit Szene vor dem Bongusta Blonda war Weltklasse!

    Über das Qualifikationsrätsel musste ich jedoch einige Tage grübeln und erst meine bessere Hälfte konnte mir den richtigen Denkanstoß geben;)

    Alsooo:

    Daniel Soforo fährt 4KM mehr mit dem Auto als er zu Fuß geht.

    Zunächst sieht es so aus als wäre die Strecke zwischen der Tankstelle und Cefurbo die große Unbekannte und das Rätsel scheint unlösbar.
    Die Strecke zwischen Tankstell und Vulkan von je 2 KM wird definitiv mit dem AUto zurückgelegt und das macht 4 KM.

    Die Strecke zwischen Tankstelle und Cefurbo geht Hr Soforo einmal zu Fuß und fährt sie mit dem Auto zurück, und die Rechnung hebt sich somit auf:)

    Aber mein lieber mann… das war schwer^^

    Liebe Grüße:)

    • Qualifikationsfrage: mitmachen und mit etwas Glück KandidatIn sein
    Reply
  3. 22

    Laurachen

    Wenn man die Strecke in zwei Teile aufteilt: BisPanne und NachPanne, würde Daniel die Strecke NachPanne (die er ja läuft) später mit dem Auto fahren. Also hebt sich dieser Teil auf. Die BisPanne-Strecke fährt er also zwei mal. Einmal bis zur Panne, und dann nochmal auf dem Rückweg.

    • Qualifikationsfrage: mitmachen und mit etwas Glück KandidatIn sein
    Reply
  4. 21

    Marcel314

    Daniel fährt also erst 2km und geht den Rest(weg) zu Fuß.
    (Weg = Strecke Kannibalenlager Cefurbo)
    Autostrecke: 2km
    Fußstrecke: Rest = (Weg – 2km)

    Danach fährt er den gesamten Weg zurück.
    Autostrecke: Weg

    gesamte Autostrecke: 2km + Weg
    gesamte Fußstrecke: Weg – 2km

    Um herauszufinden wie viel km er mehr mit dem Auto unterwegs war zieht er von der Autostrecke die Fußstrecke ab:
    (2km + Weg) – (Weg – 2km) = Differenz_Auto-Fuß
    2km + Weg – Weg + 2km = Differenz_Auto-Fuß
    4km = Differenz_Auto-Fuß

    Er ist also 4km mehr mit dem Auto gefahren, als er gelaufen ist.

    —————-

    Ich freue mich auf jede neue Folge und zähle auch schon immer die Tage.
    Macht bitte noch viele, viele Staffeln!

    Gute Zeit!

    • Qualifikationsfrage: mitmachen und mit etwas Glück KandidatIn sein
    Reply
  5. 20

    Rebecca (Bariporrari) (@genderbeitrag)

    Eine “Esel & Teddy”-Episode quasi mitten in einer “Puerto Patida”-Episode – das war ja schon an sich richtig toll (und man, hab ich gelacht!). Aber wenn man um die Entstehungsgeschichte von Puerto Patida weiß, wird die Inception gleich noch ein bisschen großartiger!

    Schade dass Ralf es nicht geschafft hat – aber nicht gelöste Rätsel sind nicht gelöste Rätsel. Ansonsten fand ich ihn besonders in der Interaktion mit Jan toll – und schon allein für die Weiterführung der Geschichte zwischen den beiden wäre es spannend gewesen, zu wissen, wie es wohl weitergegangen wäre :D .

    Nun zum Rätsel: Die Strecke zwischen Tankstelle und Cefurbo ist Daniel einmal zu Fuß und einmal mit dem Auto unterwegs, sie kann also für die Rechnung außen vor gelassen werden. Die 2km-Strecke zwischen Kannibalenlager und Tankstelle ist Daniel zwei Mal mit dem Auto unterwegs – dementsprechend ist er genau 4km mehr mit dem Auto unterwegs als zu Fuß.
    Was er aber nun wiederum am Kannibalenlager zu suchen hat (und ob die verschwundene Gierlöwenfrucht aus der letzten Episode vielleicht über mafiöse Umwege in seinem Taxi gelandet ist), vermag uns nur die Zukunft zu verraten und bleibt bis dahin reine Spekulation (die unser lieber Spielleiter natürlich niiiiiiiiie anfeuern würde^^). :*

    • Qualifikationsfrage: Ich möchte nur mitraten
    Reply
  6. 19

    Daniel u. Mandy Koch

    Da meine frau gestern entsezt festellte das ihre antwort leider falsch war versuche ich es mit unserer neuen…

    Er fährt 4 KM mehr als er läuft erklärung er fährt 2 km hat dann den “unfall” dann läfut er zum gasthaus und bekommt das auto zum gasthaus gebracht. also fährt er wieder bis zur stelle des unfalls… wodurch sich fußweg zum gasthaus und fahrt Zuück bis zur unfallstelle gegeneinander aufheben und ab unfallstelle zählt man wieder 2 km.

    PS: wir würden uns freun das erste Ehepaar auf der insel zu werden…. da ich in diesem fall ohne meine frau nnicht auf die lösung gekommen wäre . Des weiteren lasst euch gesagt sein wir lieben diesen Podcast und jeder 2 Montag im Monat wird heiß erwartet tolle quests tolle sprcher und ein Spielleiter von dem so mancher noch was lernen kann :D
    PPS: Das V in meiner e-mail steht für meinen zweiten vornamen istalso nicht so wichtig ist mir nur bei der lezten auflösung aufgefallen.

    Gruß Daniel

    • Qualifikationsfrage: mitmachen und mit etwas Glück KandidatIn sein
    Reply
  7. 18

    Frederick

    Die Antwortet lautet. er ist 4 Kilometer mehr gefahren als zu Fuß gegangen.

    Bin auf diesen Podcast durch den Podcast “Die Elite” gestoßen und hab erstmal alle Folgen im Binchmodus nachgehört. Fand auch diese folge sehr gelungen, auch wenn die Rätsel inzwischen viel einfacher sind als früher.

    • Qualifikationsfrage: mitmachen und mit etwas Glück KandidatIn sein
    Reply
  8. 17

    void

    Das Streitgespräch zwischen Stefano und Jan hat mir gut gefallen. Dass sich plötzlich zwei Charaktere so ins Wort fallen und sich die Bälle zuspielen, kam sehr überraschend.

    Und ich war froh, dass Stefano seinen Zwergbandwurm bekommen hat. Im Wiki konnte man ihn nämlich schon länger an der Wand hängen sehen. In vorauseilendem Gehorsam sozusagen.

    • Qualifikationsfrage: Keine Lösung, dafür ein toller Kommentar
    Reply
    1. 17.1

      ohneQ

      Ja, den hatte er auch schon. Nur war dieser bereits abgelaufen ;)

        Reply
    2. 16

      Cyrill

      Er war insgesamt 4 Kilometer mehr unterwegs, jeweils 2 Kilometer zum Kannibalenlager und zurück. Die Strecke von der Tankstelle zu La Grincha Pordo ist er einmal gelaufen und einmal gefahren.

      • Qualifikationsfrage: mitmachen und mit etwas Glück KandidatIn sein
      Reply
    3. 15

      Mandy und Daniel

      Hallo,
      wir haben verschiedene Lösungsmöglichkeiten.

      Wenn man es Mathematisch betrachtet würde die Lösung wie folgt aussehen:
      Gefahrene Strecke = 4+x
      Wobei x = der gelaufene Weg ist ( sprich er ist auf jedenfall 4km mehr gefahren als gelaufen)
      oder
      2.: man viertelt den Weg, d.h. er ist 3/4 der Strecke gefahren und 1/4 gelaufen. Geht man hier davon aus, dass die Strecken gleich lang sind ist er bei einer Gesamtstrecke von 8km 6km gefahren und 2km gelaufen. Die Lösung hier würde also lauten er ist 6km mehr gefahren.

      PS:
      Mein Mann und ich haben Puerto Patida über den Einschalfen Podcast gefunden (auf diesem Weg liebe grüße an Tobi) und waren sofort Feuer und Flamme. Ihr macht eine wirklich gute Show und wir würden uns freuen, wenn wir auch Bürger werden würden. (falls dass denn Möglich ist, dass man auch als Ehepaar zu 2. daran Teilnehmen kann?)

      Bis dahin, macht weiter so

      Liebe Grüße
      Mandy und Daniel

      • Qualifikationsfrage: mitmachen und mit etwas Glück KandidatIn sein
      Reply
    4. 14

      Bimbes, der lustige Clown

      Schönste Folge ever! Total atmosphärisch, prima die Bürger eingesetzt, toll!
      Und sogar meine Frage wurde im Abspann beantwortet. :) Now I’m even more a huuuuuge Fan! :)

      Es verneigt sich,
      Bimbes, der begeistert Clown

      PS: Pemela als “Abspann-Aufsagerin”: GROSS!!! Bitte beibehalten! :)

      • Qualifikationsfrage: Keine Lösung, dafür ein toller Kommentar
      Reply
    5. 13

      elanvoll

      Tolle Folge, nach dem Streit seid ihr bestimmt als explicit podcast anzusehen :D
      Schönes Detail auch, das Soforo wieder als Fälscher in Aktion getreten ist, bin gespannt wie sich sein Charakter noch entwickelt

      Zum Rätsel: Unter der Annahme, dass der Rückweg von der Kneipe mit dem Auto dem Hinweg zu Fuß entspricht — es also keine Trampelpfade o.ä. gibt — dann fährt er 4 km mehr als er geht. Das Gehen entspricht dann genau der Autofahrt von der Gaststätte zur Unfallstelle.

      • Qualifikationsfrage: Ich möchte nur mitraten
      Reply
    6. 12

      Little_Joe

      Wenn wir mal davon ausgehen, dass Herr Operatorj ohne Aussteigen mit Rufen erreichbar war, so ist Herr Soforo die doppelte Strecke vom Kanibalenlager bis zur Tankstelle mehr gefahren als gelaufen. Das sind 2×2=4km.

      Mitmachen! (Auch auf die Gefahr hin, dass ich genauso wie Ralph in der Mitmach-Situation auf dem Schlauch lande).

      • Qualifikationsfrage: mitmachen und mit etwas Glück KandidatIn sein
      Reply
    7. 11

      Marion

      Über das Quali- Rätsel grüble ich noch, doch möchte ich dem Spielleiter -heute Johannes – ein Kompliment aussprechen: die Idee, den rat- und lösungslosen Kandidaten von den Affen einfangen und in den Vulkan werfen zu lassen, war sehr spontan und gut! Schade für Ralf, aber er hatte es leider nicht besser verdient. P.S. PP braucht wieder einen pfeifenden Kannibalen! (Oder Kannibalin)

      • Qualifikationsfrage: Keine Lösung, dafür ein toller Kommentar
      Reply
    8. 10

      void

      Sofern er an diesem Tag nicht noch mehr unterwegs war und auf dem Hin- und Rückweg dieselbe Strecke genommen hat, war er genau 4km mehr mit dem Auto unterwegs als zu Fuß – nämlich die Strecke bis zu seiner Panne und diesen Weg wieder zurück zum Kannibalenlager. Den Weg von dort zum Gasthaus und zurück hat er ja einmal zu Fuß und einmal mit dem Auto zurückgelegt.

      Nur, warum übernachtet Herr Soforo im Kannibalenlager?

      • Qualifikationsfrage: Ich möchte nur mitraten
      Reply
      1. 10.1

        Rebecca (@genderbeitrag)

        Schön dass dir die gleichen Dinge auffallen wie mir!1!11!

        • Qualifikationsfrage: Keine Lösung, dafür ein toller Kommentar
        Reply
    9. 9

      The_Nathan_Grey

      Schöne Folge auch wenn der Kandidat bei der einen Frage ein wenig auf Schlauch stand. Aber ich kann verstehen wenn man nervös ist und dann das Hirn nicht so will wie man selbst gerne möchte.
      Johannes hat eine gute Lösung für das Problem gehabt und so das Problem des fehlenden Kannibalen elegant gelöst.

      Die Antwort auf die Frage ist übrigens 4 km

      • Qualifikationsfrage: Ich möchte nur mitraten
      Reply
    10. 8

      Kranistzel

      Sehr schöne Folge, auch wenn der Kandidat als Spinnenfutter geendet ist…

      Zur Qualifrage: ich würde sagen, dass es 4km sind, die der Herr Soforo mehr gefahren ist – die zwei bis zur Tankstelle, und dann nochmal die zwei ab der Tankstelle auf dem Rückweg.
      Immer vorausgesetzt, er ist zu Fuß jener Straße gefolgt, die er auch mit dem Auto genommen hat. Für Umwege haftet er selbst.

      Und was will der eigentlich im Kannibalenlager???

      • Qualifikationsfrage: Ich möchte nur mitraten
      Reply
    11. 7

      Rongar

      Ein orange farbenes Postamt? Nicht #cyan?

      Schade, dass wieder ein sehr guter Kandidat der Spinne vorgestellt wurde. Ich glaube, dass ich auch an dem Rätsel gescheitert wäre. Ich musste das Rätsel noch einmal nach dem wissen der Lösung hören, um es richtig zu verstehen. Aber dann war es klar.

      Und das ist ja ein richtig schönes Outro.

      Zum Quali-Rätsel:
      Die Strecke vom Ort, wo Herr Sofro den Platten hatte bis zum La Grinca Pordo ist er einmal zu Fuß und einmal, auf dem Rückweg, mit dem Auto gefahren. Also Fällt diese Strecke aus der Rechnung raus. Jetzt ist aber Herr Soforo einmal die Strecke vom Kanibalenlager(?) bis zum Reifenplatzer gefahren (2km) und auf dem Rückweg noch einmal (+2km).

      Unter der Annahme, dass Herr Soforo nicht mehrere Kilometer im La Pordo Grinca nervös im Kreis gelaufen, und auch vor der Reise nicht viel gelaufen ist, ist die Lösung 4km.

      • Qualifikationsfrage: Ich möchte nur mitraten
      Reply
    12. 6

      vera

      4km (wenn er an dem Tag sonst weder Auto gefahren ist, noch zu Fuß unterwegs war) – jeweils 2km hin und zurück zwischen Kannibalenlager und Tankstelle, die unbekannte Entfernung zum La Grinca Pordo legt er ja einmal zu Fuß und einmal im Auto zurück.
      Nochmal Danke an das ganze Team und besonders Johannes – großartig was Ihr da macht!
      vera aka @nochn_nordlicht

      • Qualifikationsfrage: mitmachen und mit etwas Glück KandidatIn sein
      Reply
    13. 5

      Jan @Finariel Gruber

      2km war Daniel mehr mit dem Auto zu Wegs als zu Fuss
      Toller Podcast, ich hoffe es klappt dieses Mal ;-)

      Und keine Sorge, sollte ich überleben – wovon ich nicht ausgehe – ich nenn mich Fifi auf der Insel, nicht Jan –
      Denke das passt zum “ernsthaften Rahmen” der Veranstaltung und des zu wählenden Jobs.

      • Qualifikationsfrage: mitmachen und mit etwas Glück KandidatIn sein
      Reply
    14. 4

      Daniel

      Nun, Herr Soforo – also ich – fuhr 2km bis zum Platten, ging von dort ins Wirtshaus und fuhr von dort an der Pannenstelle vorbei zum Ausgangsort. Die Entfernung Pannenstelle – Grinca Porto wurde also je einmal zu Fuß und mit dem Auto zurück gelegt, die 2km zwischen Kannibalenlager zur Pannenstelle 2x mit dem Auto. Somit fuhr ich 4km mehr, als ich zu Fuß ging.

      • Qualifikationsfrage: Ich möchte nur mitraten
      Reply
    15. 3

      Cle Bumm

      Hallöchen Johannes!

      Wieder mal eine schöne Folge! Am Ende habe ich ein wenig mit Dir mitgelitten, als mehr Tips einfach nicht mehr drin waren und das Ergebnis doch schon so deutlich schien. In der Aufregung als Kandidat steht man aber wohl einfach manchmal auf dem Schlauch.

      Meine Lösung fürs Rätsel:
      Vorausgesetzt, er fährt auf dem Rückweg die gleiche Strecke, wie er auf dem Hinweg fährt & läuft, ist er 4km mehr gefahren als gelaufen (der Teil, den er auf dem Hinweg gelaufen ist, wird auf dem Rückweg ausgeglichen. Hinzu kommen 2x2km Autofahrt).

      Beste Grüße,
      Clemens

      Ps: gibts denn schon einen Termin für das nächste Konzert von Udo Herboj & Band? ;-)

      • Qualifikationsfrage: Ich möchte nur mitraten
      Reply
    16. 2

      DasTeutelbier

      Vier Kilometer:
      Wenn x km zwischen Lager und Cefurbo liegen, dann ist er auf dem Hinweg (x – 2) km gelaufen und 2 km gefahren. Auf dem Rückweg ist er x km gefahren. Insgesamt hat Daniel also (x – 2) km zu Fuß und (x + 2) km mit dem Auto zurück gelegt. Damit ist er 4 km mehr Auto gefahren als gelaufen.

      • Qualifikationsfrage: mitmachen und mit etwas Glück KandidatIn sein
      Reply
    17. 1

      Susticle

      Herr Soforo fuhr vier Kilometer mehr Auto als er zu Fuß ging.

      Insgesamt legte er zwei Mal die gleiche Strecke zurück. Mit dem Auto fuhr er diese Strecke komplett zurück. Hinzu kommen zwei Kilometer vom Hinweg, die er nicht zu Fuß lief, aber mit dem Auto fuhr. Die Differenz beträgt deswegen 4 Kilometer.

      • Qualifikationsfrage: Ich möchte nur mitraten
      Reply

    Leave a Reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    (c) Johannes Wolf • Weitere Rechte siehe Impressum

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen